faecher:itg:leerzeichen:start

Mit Leerzeichen Texte lesbar machen

Im Mittelalter gab es nicht in allen Texten Zwischenräume zwischen den einzelnen Wörtern eines Satzes. Das sah zum Beispiel so aus:

eswareinmal…

Viel leichter lesbar sind Sätze, bei denen man sofort sieht, wo ein Wort aufhört und ein neues Wort beginnt:

Es war einmal …

Für einen Computer sind Wort-Zwischenräume besondere Zeichen, die ein Computer nicht automatisch erzeugt.
Man nennt sie Leerzeichen. Sie werden mit der Leertaste der Tastatur erzeugt.
Bitte beachten:
  • Zwischen zwei Wörtern steht ein Leerzeichen.
  • Nach einem Satzzeichen (Komma, Strichpunkt, Punkt, Doppelpunkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen) folgt ein Leerzeichen, bevor ein neues Wort folgt.
Vor einem Komma, Strichpunkt, Punkt, Doppelpunkt, Ausrufezeichen und Fragezeichen steht niemals ein Leerzeichen!

Speichere das Arbeitsblatt ab_1_froschkoenig_leerzeichen.odt in deinem Ordner „ITG-Übungen“ ab und bearbeite alle darin genannten Aufgaben!

ab_1_froschkoenig_leerzeichen.odt

  • faecher/itg/leerzeichen/start.txt
  • Zuletzt geändert: 05.03.2020 15:27
  • von Frank Schiebel